45 Methoden – Hochwertige Heilmittel in der eigenen Küche herstellen

(Barbara Kircher-Storch, Michaela Hahner, Claudia Kircher, Freya Verlag, 2021)

Buchrezension von Gudrun Dieta Walcher

Oft versprechen Buchtitel und Kurzbeschreibung viel mehr als der Inhalt letztendlich halten kann.

Darum war ich zunächst skeptisch als das Buch vor mir lag. Doch wurden meine Bedenken beim Durchblättern des vorliegenden Werkes zur Gänze ausgeräumt.

Das Buch der drei Autorinnen enthält eine Vielfalt und Fülle an Anregungen und Ideen was man aus Kräutern alles mit einfachen Hilfsmitteln machen kann. Zunächst habe ich wahllos einige Kapitel aufgeschlagen und mich in die Rezepturen und Anleitungen vertieft. Da ich als Apothekerin und Kräuterpädagogin mehr oder minder mit der Herstellung von Arzneien vertraut bin, war ich in kurzer Zeit von der Qualität der beschriebenen Prozesse überzeugt. Die einzelnen Themen werden nicht nur angerissen, sondern in Wort und Bild genauestens beschrieben, und zwar so, dass es auch für den Laien und Neuling in Sachen Heilpflanzenverarbeitung problemlos nachvollziehbar ist.

Die Spannbreite des Buches reicht von einfachen Kräuterauszügen wie Tees, Tinkturen, Ölauszügen über Kompressen, Salben, Bäder, Sirupe, Heilweine, Hildegard-Medizin, Sonnenauszügen bis zur Herstellung von Hydrolaten, Latwergen, Zäpfchen, Pastillen, Waschmitteln und vielem mehr. Eine vollständige Aufzählung würde hier den Rahmen sprengen. Ich war erstaunt, dass in nur einem Buch so viele Anwendungsmöglichkeiten und Ideen Platz finden. Der Blick ins Buch ist lohnenswert.

Die meisten der vorliegenden Rezepturen sind mit einfachen Küchenutensilien zu bewerkstelligen. Die beschriebene Destille Hydrolati, der Fluidi Perkolator, das wunderschöne Augenbadeglas Oculusi und vieles Nützliches mehr ist über die Seite des Rhöner Kräuterwerks www.rhoener-kraeuterwerk-hydrolati.de beziehbar. Die Anleitungen sind gut gegliedert und auf mögliche Fehlerquellen wird aufmerksam gemacht. Hintergrundwissen, Haltbarkeit, Anwendung, Dosierung und Warnhinweisen ist ausreichend Platz gegeben.

Die Begeisterung der Autorinnen für das Thema der Heilmittelherstellung in der eigenen Küche ist spürbar und zieht den Leser in seinen Bann. Inspiriert durch die Anleitungen werde ich das eine oder andere Rezept ausprobieren. Das Buch bekommt von mir auf jeden Fall fünf Sterne!

KP Walcher Gudrun Dieta
email:info(at)elfenkraut.at
www.elfenkraut.at/



In diesem Workshop befassen wir uns mit den Heilkräften von Kräutern und Wurzeln und wie wir sie für uns nutzen können. Speziell in der kalten Jahreszeit benötigt unser Immunsystem die Unterstützung der Heilkräuter. Einerseits können wir Erkältungen zB mit dem natürlichen Antibiotikum vorbeugen und andererseits können wir, wenn uns doch einmal ein Infekt erwischt, unseren Körper unterstützen wieder fit zu werden. Es gibt aber noch sehr viel mehr Einsatzmöglichkeiten von Kräutern, welche genau, besprechen wir im Workshop. Nach einer kurzen Einleitung und Beschreibung der verwendeten Kräuter, werden wir gemeinsam folgende Produkte herstellen zB:
(jeder kann eine Probe mitnehmen)
Brustbalsam
natürliches Antibiotikum
„warme Füße“ Salbe
Salbe für kleine Hautverletzungen und Insektenstiche
Tinktur
Mazerat


Kontakt:
Bianca Stefani-Gutmann
Raiffeisenstraße 41
4614 Marchtrenk
office@biancas-naturkosmetik.at
http://www.biancas-naturkosmetik.at

Kursbeitrag:
€ 42,00 inkl. Skripten, Getränken und den selbst hergestellten Produkten

Donnerstag 18.2.2021 18:00 – 20:30
Freitag 26.3.2021 15:00 – 17:30
Freitag 15.10.2021 15:00 – 17:30
Samstag 20.11.2021 10:00 – 12:30