taglilie

Taglilienknospen

Zur Verwendung können aber alle Teile der Pflanze kommen. Zurzeit gibt es ja
jede Menge Knospen. Sie enthalten Vitamin A, einige B Vitamine wie auch Cholin,
Vitamin C und Eisen, Proteine, Antioxidantien und Saponinanteile.
Man kann sie frisch gepflückt oder auch getrocknet verwerten. Auch für Suppen,
Mischgemüse und Eintöpfe.

Junge Taglilienknospen aufbrechen oder grob schneiden und in Öl anbraten,
eventuell leicht mit Salz und Pfeffer würzen sind ein außergewöhnlicher
Leckerbissen!

Gut schmeckt die Knospe auch roh oder kleingeschnitten auf Butterbrote oder zu
Frischkäse.
Auch auf süße Art zubereitet und zum Kandieren sehr gut geeignet.
Die Wurzeln können im Herbst als Gemüsebeilage verkocht werden, junge
Blättertriebe eignen sich ebenfalls als willkommene Abwechslung auf unseren
Tellern.

Es versteht sich von selbst, dass man auf ungedüngte und ungespritzte Pflanzen
zurückgreifen soll.

Taglilien-Himbeer-Smoothie:
¼ kg Bio-Himbeeren
4-6 ungespritzte Taglilienblüten
1 TL Rapsöl um fettlösliche Vitamine aufzubereiten, ev. Wasser, je nach
gewünschter Konsistenz
Alle Zutaten im Mixer oder Blender für ca. 2 Minuten pürieren. Bei Bedarf noch
etwas Wasser zufügen. Je nach Geschmack mehr Taglilien oder mehr Himbeeren
verwenden.

Anstatt Himbeeren können auch andere Beeren verwendet werden.

Taglilien finden auch in der asiatischen Küche Verwendung.

Eure
ursula_asamer

Ursula Asamer

Posted in Rezepte
Share this post, let the world know

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.