Raeucherstilleben
Kräuterspaziergang zum „Frauendreißiger“ und den vielen Aspekten der europäischen Tradition des Räucherns

Termin: Samstag 15. August 2015 – von 10:00 bis 13:00
Ort: Cafe Johannsberg – Zellerlweg und Odinstein/Johannesberg

Referentin: Christa Öhlinger-Brandner, Wald- und Kräuterpädagogin

Teilnahme nur nach Anmeldung unter: c.oehlinger@inode.at

Im Rahmen eines Kräuterspaziergangs am Zellerlweg erfahren Sie, was sich hinter dem Begriff „Frauendreißiger“ verbirgt, was Sie beim Kräutersammeln beachten sollen, wie ausgewählte Sommerkräuter wirken und welche sich besonders gut zum Räuchern eignen.

Am Odinstein/Johannesberg erhalten Sie einen Einblick in die in Vergessenheit geratene Tradition der europäischen Tradition des Kräuterrauchens.
Schon die Kelten rauchten. Und anders als angenommen, nicht nur psychoaktiv wirkende Kräuter. Wahrscheinlich stand bereits vor 3000 Jahren der gesundheitsfördernde Aspekt der europäischen Art zu rauchen im Vordergrund.
In vielen alten Schriften lassen sich Hinweise darauf finden.

Im Cafe Johannsberg steht dann der praktische Teil auf dem Programm.
Sie erfahren, wie Sie Stöfchen und Räucherkohle/holz richtig verwenden,
wie es gelingt, dass das Räuchern mit heimischen Pflanzen eine Wohltat für Körper und Geist wird, Ihr Konzentrationsvermögen verbessert, Stress vermindern hilft und die Atmosphäre in Räumen spürbar angenehmer macht.

Sie haben auch die Möglichkeit, Kräuterzigaretten aus heimischen Tee-Kräutern zu erstellen. Großbritannien www.honeyrose.com hält auch noch heute diese Tradition aufrecht und bietet Kräuterzigaretten erfolgreich im Handel an, denn damit gelingt selbst hartnäckigen Raucherinnen und Rauchern nachweislich der Ausstieg aus der Nikotinsucht.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Treffpunkt: Cafe Johannsberg

Kosten pro TeilnehmerIn: 20 Euro inkl. Handout


One Comment