3 Teile Löwenzahnblätter
1 Teil Spitzen vom Labkraut
1 Teil Vogelmiere
1 Teil Sauerampfer/Scharbockskraut
Gänseblümchen- und Löwenzahnblüten zum Verzieren

Für die Marinade:
1 Teil Apfelessig, 1 Teil öl, Salz, Pfeffer, ev. Prise Zucker/Honig, 2 hart gekochte Eier, Sauerrahm

Zubereitung:
Das Wildgemüse waschen, abtropfen lassen und je nach Größe etwas klein pflücken oder schneiden.
Aus Essig, öl, etwas Sauerrahm, Salz und Pfeffer (ev. Zucker) mit dem Schneebesen eine Marinade schlagen. Diese mit den Wildkräutern gut vermischen und ziehen lassen. Die Eier kleinwürfelig schneiden und unter den Salat heben. Zuletzt obenauf je nach Belieben die Gänseblümchenblüten und die ausgezupften Löwenzahnblüten zum Verzieren geben.

Tipp:
– Wer mag, kein auch noch geröstete Speckwürfel unter den Salat heben
– Der Salat kann auch mit Kürbiskernöl angerichtet werden.


175 g Margarine
75 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Lavendelblüten
geriebener Ingwer
150 g Mehl
100 g fein gemahlene Mandeln

Zubereitung:
Margarine, Zucker, Salz und Vanillezucker cremig schlagen. Lavendelblüten und Ingwer zugeben und unterrühren. Mehl und Mandeln einrühren und alles zu einem glatten Teig kneten. Mindestens 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.

Anschließend ca. 3 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Auf ein vorbereitetes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180�C Heißluft ca. 8 Min. backen – nicht dunkel werden lassen.

Beim Herausnehmen sind die Kekse noch etwas weich, werden dann aber beim Abkühlen hart.