kapuzinerkresse essig

und so wirds gemacht:
8 blüten
6 blätter
600 ml weißweinessig
1 zwiebel (vierteln)
2 knoblauchzehen geschnitten
2 gewürznelken
1 tl salz
pfefferkörner

alles zusammen mischen und nicht direkt in die sonne stellen,
nach 14 tage – abseihen,

gutes gelingen wünscht kp gertrude kurzbauer

kennt ihr schon mein buch?

ein buch voller kleiner gedichte über unsere heilkräuter und wildkräuter

beziehen über email: gertrude.kurzbauer@gmx.at
auf wunsch auch mit persönlicher widmung…

Die Kapuzinerkresse ruft:
Halt, jetzt bist du ertappt, du hast grad eine Blüte geschnappt.
Ich liebe deinen Gaumen und dein Herz und ich vertreibe dir jeden Schmerz.
Die ganze liebe Familie in deiner Au spricht zu mir, sehr schlau.
Au, das tat jetzt weh, ich will bleiben bis zum Schnee.
Ich will noch bei dir wohnen und im Garten thronen.
Das Plätzchen gefällt mir sehr, was für eine große Ehr.
Die Tinktur steht schon im Schrank, damit du wirst auch nicht krank.
Sie heilt dich in deiner Au, bitte vertrau.
So schneid mich in den Salat und in Essig lege mich ein, auch bitte mal in den Wein.
Der Kreis schließt sich weise, das weißt du genau,
bitte auf Gott vertrau. Sein Segen für alle ist eine Wucht
in eurer ach so schönen Bucht. Jetzt lade ich euch ein auf ein Glas Wein.
Kommt alle mit, das hält euch fit.

Gertrude Kurzbauer ©


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.