gänseblümchen
Gänseblümchengelee

500 ml Apfelsaft
1 Handvoll Gänseblümchen
150 – 200g Gelierzucker
etwas abgeriebene Orangenschale
1 Teelöffel Zitronensaft

Die Gänseblümchen im Apfelsaft kurz aufkochen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen.
Dann abfiltern und den Zitronensaft und die Orangenschale hinzufügen.
Mit dem Gelierzucker zu einem Gelee einkochen.
In heiße Gläser füllen und gut verschließen.

Guten Appetit!

ursula_asamer

Ursula Asamer



kräuterbuch
Dein Kräuterführer: Mit Kräutern leben, kochen und heilen

* Wertvolle Tipps zu Anbau und Pflege von Kräutern
* Welche Kräuter passen zueinander
* Leckere Rezepte mit gesunden Kräutern
* Kräuter als Heilmittel
* Alles in einem E-Book – jetzt kostenlos

http://shop.schwab.de/Kraeuter+Kraeutergarten+eBook.pdf

Quelle: schwab.de

schönes wochenende
christian




beifuss
Beifußessig

In der Sonnwendnacht geernteter Beifuß kann zu einem besonders wertvollen Essig weiterverarbeitet werden.
3 Beifußzweige,
1 Beifußwurzel
1 l Apfelessig

Beifußzweige in größere Teile schneiden, die Wurzel reinigen,
klein schneiden und in 1 l Apfelessig für ca. 5 – 7 Tage dunkel ausziehen lassen.

Zum Aufbewahren abfiltern und in eine hübsche Flasche füllen.
Diesem Essig werden neben seiner guten Wirkung in Salaten zu fetten Speisen, auch erotische Kräfte zugeschrieben.

ursula_asamer
Ursula Asamer